ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Partyservice Bayerische Schmankerl

Auftrag Die im Auftrag angegebene Personenzahl ist verbindlich. Sollte sich eine Änderung ergeben, hat der Auftraggeber dem Auftragnehmer eine entsprechende Mitteilung 3 Tage vor Lieferung zu erteilen. Der Änderungsauftrag gilt nur als angenommen, wenn dies ausdrücklich durch den Auftragnehmer bestätigt wird.

 

Die Abbestellung der Lieferung mit allen damit verbundenen Dienstleistungen ist bis 5 Tage vor Liefertermin kostenfrei möglich. Zwischen dem fünften und dem dritten Tag vor Liefertermin berechnen wir eine Stornogebühr von bis zu 5 % des vereinbarten Gesamtpreises. Bei Abbestellung des Auftrages ab dem zweiten Tag vor Liefertermin werden die bis dahin dem Auftragnehmer im Zusammenhang mit dem Auftrag entstandenen Kosten in Rechnung gestellt.

 

Anlieferung

Die Anlieferung erfolgt wie im Auftrag vereinbart. Die Anlieferung behalten wir uns mit Firmen- oder Fremdfahrzeugen vor. Aus personellen oder verkehrstechnischen Gründen behalten wir uns eine Toleranzzeit von +/- 30 Min vor. Für verspätete Lieferung durch höhere Gewalt haften wir nicht.

 

Reklamation und Entgegennahme

Die Gefahr möglicher Beschädigungen oder Verderbs der gesamten Lieferung laut Auftrag geht spätestens mit der Auslieferung der Waren auf den Auftraggeber über und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen oder der Lieferer noch weitere Leistungen vertraglich übernommen hat. Jede gelieferte Ware ist vom Auftraggeber sofort bei Empfang auf ihre ordentliche Beschaffenheit hin zu überprüfen. Etwaige Beanstandungen haben unverzüglich nach Empfang der Ware zu erfolgen und zwar mit der Maßgabe, dass der Auftraggeber alle offensichtlichen Mängel, Fehlmengen oder Falschlieferungen unverzüglich anzuzeigen hat.

 

Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt in bar ohne jegliche Abzüge bei Annahme der Lieferung oder nach Absprache nach Erhalt der Rechnung. Sämtliche Preise verstehen sich als Abholpreise. Soweit nicht anders angegeben pro Person und inklusive dem gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuersatz von 7% auf reine Lebensmittellieferungen. Bei Aufträgen mit Dienstleistungsanteil erhöht sich die MwSt. auf 19% da diese Aufträge laut aktuellem Steuerrecht nicht mehr als Lebensmittellieferungen sondern als Dienstleistung versteuert werden müssen.

 

Leih – und Mietgegenstände

Angelieferte Gegenstände wie Geschirr, Besteck, Gläser und weiteres Zubehör sind Mietgegenstände, deren Entgelt gesonderten Preislisten zu entnehmen ist. Angelieferte Gegenstände wie Platten, Schüsseln, Bretter und weitere, zum Anliefern und zum Transportieren der bestellten Ware notwendigen Gegenstände sind Leihgüter und verbleiben, wie auch die Mietgegenstände, in unserem Eigentum.

 

Reinigung und Rückgabe

Die Leih- und Mietgegenstände sind nach Gebrauch vom Auftraggeber zu reinigen. Sämtliche Leih – Mietgegenstände sind spätestens zwei Werktage nach Lieferung unbeschadet zurückzugeben. Fehlendes oder beschädigtes Geschirr wird zum Wiederbeschaffungswert in Rechnung gestellt. Die Reinigung des Geschirrs ist Sache des Kunden. Sollen wir die Reinigung übernehmen, so gilt die doppelte Leihgebühr bzw. eine Reinigungspauschale.

 

Mehrwertsteuer

Die auf dieser Seite angegebenen Preise für alle Speisenangebote beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer für Lebensmittel von derzeit 7 %. Bitte beachten Sie: Nehmen Sie unser Serviceangebot wie z. B. Leihgeschirr, Bedienung oder Lieferung in Anspruch, so wird für diese Leistungen eine separate Rechnung mit der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 % fällig.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schmankerl-Stube zum Zellberg

Anrufen

E-Mail

Anfahrt